Alles, was Deinen Low Budget Urlaub noch besser gestalten kann findest du hier.

Tipps & Tricks für Langstreckenflüge

Wie überstehst du am besten deinen nächsten Langstreckenflug

Holt euch die besten Flugtips in meinem neuesten Blogbeitrag auf "Flight Book" von Flynder.

Wer kennt das nicht? Um an das Ziel seiner Träume zu kommen, muss man oft eine ziemlich lange Flugstrecke hinter sich bringen und nur die wenigsten unter uns können sich an Board einen komfortablen Platz in der Business Class, oder sogar in der First Class gönnen. Wie oft habe ich schon den Flieger betreten und neidvoll einen Blick nach Links geworfen,


mehr lesen 0 Kommentare

Die ultimative Handgepäck Check-Liste

Flight Book

Unterwegs in der bloggt jetzt für Flynder - die Flugexperten

Es ist soweit! Wie bereits angekündigt, habe ich das Reiseblogger Universum nicht für immer verlassen und endlich ist er da, der offizielle Flynder-Blog "Flight Book"!

Bei der Schwesterfirma der Urlaubspiraten versorgen ich euch ab sofort wieder wöchentlich mit Tipps & Tricks!


mehr lesen 0 Kommentare

Tasty - Meine liebsten Reise-Rezepte

Wenn es darum geht, Gerichte, welche typische für das jeweilige Reiseziele sind, zu probieren, dann bin ich einfach mit dabei. Warum solltest Du irgendwohin reisen, nur um das Gleiche zu essen, was Du auch bekommen kannst, wenn Du in der Heimat bist? Ich kenne diese bestimmte Gruppe von Menschen, die sich sofort auf Schweinebraten und Bratkartoffeln stürzen, egal wo sie sich gerade befinden, ziemlich genau, aber meistens handelt es sich dabei eh um diejenigen Reisenden, die einen All-Inclusive Urlaub dem Abenteuer vorziehen. Ich bin kein großer Fan davon, aber ich weiß auch, dass Du es sicherlich ebenfalls nicht bist und deshalb werde ich mein Bestes geben, um heute etwas Urlaubs-Feeling in Deine Küche zu bringen, denn die folgenden Rezepte sind verdammt lecker.

Poke - Pupukea, Hawaii

Poke (wird „Po-keey“ ausgesprochen) ist ein schmackhafter und sehr gesunder, hawaiianischer Fischsalat, welcher normalerweise mit frischem und rohen Ahi (Tunfisch) zubereitet wird. Ich stehe nicht so wirklich auf rohen Fisch und ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich vegetarisches Sushi dem mit Fisch vorziehe (bitte, hasse mich nicht dafür) und jetzt kannst Du dir sicher denken, dass ich auch gegenüber Poke ein paar Vorurteile hatte. Aber ich war mutig und habe es probiert und Junge, war das lecker. Ich habe Dich ja schon in meinem >>Hawaii Food Guide<< eingeweiht, wo an der North Shore von O'ahu Du die beste Spicy Poke Bowl bekommst, aber hier folgt nun das Rezept für das Aloha, wenn Du gerade nicht in Hawaii bist.

Als erstes besteht eine Spicy Poke Bowl aus, nun ja, Ahi, welcher mariniert wurde, dann kommt Quinoa und ein gemischter Salat mit getrocknetem Seegras. Als erstes musst Du den Ahi zubereiten. Wenn Du nicht in Meeresnähe lebst und nicht an frisch gefangenen Tunfisch kommst, hol Dir gefrorenen, welchen man zum Beispiel auch für Sashimi (Sushi) verwenden kann, oder schließ Dich mit einem Fischhändler kurz. Das ist wichtig, da Du dir ja keine Salmonellen

mehr lesen 0 Kommentare

#LIVETHERE - MEINE AIRBNB BUCKET LIST

Es gibt wohl kaum jemanden, der heutzutage mit einem bestimmten Budget reist und noch nichts von AirBnB gehört hat oder es gar genutzt hat. Menschen, rund um die Welt, bieten ein Zimmer, ganze Unterkünfte oder manchmal auch nur ein Bett an, um von anderen gemietet zu werden. Die Idee hinter AirBnB ist, dass man wie die Einheimischen lebt und sich von Anfang an Zuhause fühlt.


Es ist immer ein Unterschied, ob man ein Reiseziel von einem Hotel aus erlebt, oder nicht und die meisten Vermieter bieten außerdem wertvolle Informationen und Tipps rund um Deinen Aufenthalt an, die Du so wohl kaum bekommen würdest. Egal, ob Du ein Low Budget Backpacker, der auf der Suche nach einer günstigen Unterkunft ist, bist, oder ob Du einen etwas luxuriöseren Urlaub planst, AirBnB hat für jeden etwas im Gepäck und so habe ich mich dazu entschieden, meine persönlichen Favoriten in einer sogenannten Wish-List zusammen zu fassen und sie Dir zu präsentieren. Vielleicht findest Du ja etwas Inspiration zu Deinem nächsten Aufenthalt und wirst dort leben, um es mit den Worten von AirBnB zu sagen.

Lissabon, Portugal

mehr lesen 0 Kommentare

MEIN KAMERAEQUIPMENT AUF REISEN

Nach den ganzen Flugschnäppchen und Reisezielen gibt es heute mal einen etwas anderen Beitrag und der dreht sich um eines meiner größten Hobbys – das Fotografieren.

Wie vermutlich jeder Reisewütiger, halte ich meine Erlebnisse ebenfalls liebend gerne fest und teile sie noch lieber mit meiner Umgebung, ob ihr das jetzt passt, oder auch nicht ;)

Aber Urlaubsfotos können mehr als „nur“ schöne Erinnerungen sein. Sie können ein schönes Canvas werden und Deinem Wohnzimmer sommerlichen Flair verleihen, als Geschenk eignen sie sich auch gut oder, wie in meinem Fall, um meine Blog-Beiträge noch bunter zu gestalten und um Dir einen noch bessern Einblick in das zu vermitteln, von dem ich da so erzähle.

 

Also werde ich Dir heute mein Kameraequipment, welches bei mir niemals fehlen darf, vorstellen und Dich zusätzlich mit ein paar Tipps und Tricks versorgen, wie Deine nächsten, vermutlich eh schon traumhaften Urlaubsfotos vielleicht sogar noch ein bisschen schöner werden könnten.

Panorama Shot mit dem Smartphone
Panorama Shot mit dem Smartphone

Mein Equipment

mehr lesen 0 Kommentare

MEINE ANTI-REISEZIELE FÜR 2017 (ODER: ORTE, DIE DU STATTDESSEN SEHEN SOLLTEST)

 

Das neue Jahr steckt noch in den Babyschuhen und Du beschäftigst Dich vermutlich langsam mit all den schönen Orten, denen Du dieses Jahr einen Besuch abstatten könntest. Aber wo ist denn nun der richtige Fleck, um entweder am Strand zu entspannen, einen netten Städtetrip zu genießen oder um Dich ins Tropenabenteuer zu schmeißen? Heute zeige ich Dir meine Liste, mit den Zielen, die Du dieses Jahr eher meiden solltest und wo es Dich anstelle dessen hinverschlagen könnte.

USA

Not: Los Angeles, Kalifornien

mehr lesen 0 Kommentare

WIE KOMMST DU AN DIE GÜNSTIGSTEN FLÜGE?

 

Oft ist es das, was Dein Reisebudget am meisten belastet: der Flug zum auserkorene Ziel deiner Träume. Heute zeige ich Dir, wie Du am besten den günstigsten Flug findest und dabei werden wir uns mit der sogenannten Matrix und meinen beiden Lieblingsflugportalen beschäftigen.


Was ist die Matrix?

 

Die ITA Matrix ist eines der besten, aber auch eines der kompliziertesten Flugsuch-Tools, die Du nutzen kannst, um Deinen richtigen Flug zu finden. Vorne weg: Du kannst mit der Matrix keinen Flug direkt buchen, Du kannst dir nur anzeigen lassen, wann und mit welcher Airline es am günstigsten ist zu fliegen.

mehr lesen 0 Kommentare

WAS BEDEUTET ES WIRKLICH, FÜR LÄNGERE ZEIT INS AUSLAND ZU GEHEN?

 

Du hast dich dazu entschlossen, deiner Heimat mehr als nur zwei Wochen den Rücken zuzukehren? Du willst raus in die Welt und das nicht nur für einen Wochenendtrip? Dann musst du auch Einiges beachten, planen und dir auch über so manche Dinge im Klaren sein. Ich versuche dich heute so gut wie möglich auf einen längerfristigen Auslandsaufenthalt vorzubereiten und werde dir einen kleinen Einblick in das verschaffen, was da so auf dich zukommt.

Havanna
Havanna

Alleine, zu zweit oder noch mehr Leute im Gepäck?

Die Entscheidung ist gefallen. Dieses nagende Gefühl in deiner Magengegend, dass du endlich mal für längere Zeit raus aus Deutschland möchtest, ist so übermächtig geworden, dass du dir endlich ein Herz fast und sagst: „Ja, ich plane jetzt einen längerfristigen Auslandsaufenthalt“.

Das Fernweh treibt uns Reisende immer an und ist überall mit dabei. Wenn ich von meiner letzten Reise zurück nach Hause kommen, dann ist die Freude über eine Waschmaschine und mein eigenes Bett nur von kurzer Dauer, denn am liebsten würde ich gleich den nächsten Trip planen und manchmal reicht es dann halt einfach nicht mehr, einen Urlaub mit „normaler“ Reisedauer anzugehen.

 

Aber jetzt steht erst einmal die Frage an:“ Ziehe ich das wirklich allein durch oder nehme ich doch noch jemanden mit?“. Zugegeben, so wirklich allein war ich bis jetzt noch nie auf Achse. Okay, letztes Jahr ging es für zwei Wochen nach Costa Rica, allerdings ist das ja auch ein bisschen geschummelt, da mein Tante vor Ort wohnt und die einzige Zeit, die ich wirklich allein war, war die, die ich im Flugzeug und am Flughafen verbracht habe. Aber es spricht nichts dagegen, wenn du auch einmal ohne jegliche Begleitung unterwegs sein möchtest. Auch nicht als Frau.

mehr lesen 0 Kommentare

DIE PERFEKTE MUSIKALISCHE UNTERMALUNG FÜR DEINE REISE

Deine Koffer sind gepackt, die Vorfreude steigt und dein Urlaub erwartet dich. Egal, ob du einen Flug gebucht hast oder dein Auto voll getankt ist, es gibt nur noch eine Sache, die deine Reise noch perfektionieren kann.

 

Genau - die richtige Musik.

 

Heute werde ich einige von den Songs mit dir teilen, die jede Reise einmalig machen und ich hoffe, ich kann deinen nächsten Trip noch unterhaltsamer gestalten - mit der richtigen Musik für den richtigen Moment.


Der „Grillen und den Sonnenuntergang am Strand sehen“ Soundtrack

 

Du bist irgendwo in den Tropen, genießt einen späten Nachmittag am Strand. Sand zwischen deinen Zehen, die warme Meeresluft, die Strahlen untergehende Sonne auf deinem Gesicht – genau der richtige Ort, um abzuschalten. Egal, ob du eine gute Zeit mit jede Menge Freunden hast, alleine bist, mit einer kleinen Gruppe von Leuten oder gar zu zweit. Das ist die ideale Musik, um den Sonnenuntergang zu genießen, am Lagerfeuer zu sitzen und den Tag zu verabschieden.

  • Jack Johnson – If I had eyes / Jack Johnson – You & your heart

Geboren in Hawaii und als ehemaliger Profisurfer ist Jack Johnson einfach dazu bestimmt, die passenden Strandsongs abzuliefern.

 

  • Blackbird Blackbird – Hawaii (Niva Remix)

Das Genre des Musikers und Produzenten Mikey Maramag ist etwas schwer einzuordnen, aber die verträumten Dynamik des Songs kann man nur schwer widerstehen.

 

  • The Naked and Famous – Young blood

Zu diesem Stück gibt es nicht viel zu sagen, außer: reinhören und sich mitreißen lassen.

 

  • Kygo – Here for you (instrumental)

Berühmt dafür, einer der Mitbegründer des Genres Tropical House zu sein, ist Kygo mittlerweile über den kompletten Globus hinweg bekannt und so, wie es der Name des Genres schon verrät, handelt es sich hierbei um die absolute Sommermusik. Dieser Song, ganz besonders ohne die stimmliche Untermalung, begleitet den Sonnenuntergang perfekt.

 

  • M83 – Midnight city

 

Eine französisches Electro- und sogenannte Dreampop Band, welche die allerbeste Musik zum letzten Bier am Strand liefert.

mehr lesen 0 Kommentare

HUND IM GEPÄCK

Was heißt es, wirklich mit Hund auf Achse zu sein? Was müsst ihr beachten, was könnt ihr machen und was solltet ihr eher sein lassen? Fragen, die sich jedem stellen, der einen geliebten Vierbeiner hat und zum ersten Mal mit diesem in den Urlaub fahren möchte. Heute versuche ich euch diese Fragen zu beantworten und euch fit für den Urlaub mit Hund zu machen.


Die Unterkunft

Man mag es kaum glauben, aber in sehr vielen Hotels ist es erlaubt, mit Hund einzuchecken, doch ich persönlich ziehe es eher vor, mit meinen beiden Vierbeinern in einer Ferienwohnung oder gar einem Ferienhaus unterzukommen. In einem Hotel ist man da doch eingeschränkter, da man sich mit mehr Leuten auf relativ engen Raum bewegt, als in einer Ferienwohnung. Also mehr Platz, mehr Freiheit und auch mehr Entspannung für Hund und Halter.

Allerdings ist nicht jeder Vermieter auch angetan von einem Haustier, vergesst also nicht bei eurer Suche nach einer passenden Unterkunft das Häkchen bei „Haustier erlaubt“ zu setzen. Bei den gängigen und günstigsten Portalen wie FeWo-direkt und AirBnB gibt es diese Option auf jeden Fall unter den einzelnen Filterkategorien.

Wenn ihr dann endlich etwas gefunden habt, das euch anspricht, dann heißt es sich mit dem Vermieter in Verbindung zu setzten. Fragt noch einmal nach, ob ein oder gar mehrere Hunde erlaubt sind und stellt euren Hund vor. Welche Rasse? Wie groß? Gut erzogen? Hundehaftpflicht?

 

Ja, Hundehaftpflicht ist so ein Punkt, den ich jedem empfehlen kann. Nicht nur, wenn man mit seinem Hund auf Reisen ist. Eine Hundehaftpflicht gibt es für ganz kleines Geld, ist absolut unkompliziert in der Handhabung und sollte wirklich doch mal etwas zu Bruch gehen in der Unterkunft, dann sind Hund und Halter abgesichert und auch der Vermieter ist erleichtert.

mehr lesen 0 Kommentare

BEST OF 2016

Okay, lasst uns mal ehrlich sein, so wirklich konnte niemand 2016 leiden. Es war ein wahrhaft höllisches Jahr. Duzende Terrorristen Attacken, Donald Trump wurde zum neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt – nichts für ungut, wir wissen alle, dass Hillary Clinton nicht wirklich die bessere Wahl gewesen war, aber kommt schon, der Mann denkt, dass Paris in Deutschland liegt.

David Bowie ist gestorben. Prince ist gestorben. Brexit.

2016 hat uns alle bei der, naja, ihr wisst schon wo gepackt und ich könnte jetzt noch länger weiter so machen, aber lasst uns das Jahr lieber mit ein paar Momenten verabschieden, die etwas Licht ins Dunkel gebracht haben und die meisten dieser Momente sind mir – natürlich – auf Reisen passiert.


Die Fakten

  • Ich bin dieses Jahr 42.359,59 km Luftlinie gereist.

Nun ja, ich greife etwas voraus. Da sind 223,49 km mit dabei, die noch ausstehen, da ich von meiner Heimatstadt Landshut in Bayern, für ein paar Tage über Silvester in die Steiermark nach Österreich fahren werde.

  • Ich hatte 22 Flüge und habe 70 Stunden und 8 Minuten in der Luft verbracht.
  • Ich habe 5 verschiedene Länder betreten und war auf 2 Kontinenten.
  • Ich bin in 3 verschiedenen Staaten der USA gewesen.
  • Ich habe 5 verschiedene Zeitzonen mitgemacht.

Und zu guter Letzt,

 

  • Ich bin auf 17 verschiedenen Stränden, um die Welt herum verteilt, gesessen.
mehr lesen 0 Kommentare

FLIEG MICH ZUM MOND - EIN KLEINER AIRLINE GUIDE

Wenn ihr zu den Vielreisenden gehört, dann seid ihr vermutlich schon mit allen möglichen Airlines um die Welt geflogen. Aber was, wenn ihr nicht wisst, welches die beste Airline ist, die ihr wählen könnt? Ja, euer perfekter Urlaub könnte etwas weniger perfekt starten, wenn ihr die falsche Fluggesellschaft aussucht. Ich wähle meine Flüge nicht nur aufgrund des günstigen Preises aus. Nein, die Flugdauer und die Airline selbst sind genau so wichtig. Ich hatte schon alle mögliche Erfahrungen und ein zehn Stunden Flug kann sich doppelt so lange anfühlen, wenn ihr in einem völlig veraltetem Flugzeug landet.

Die besten Erfahrungen habe ich mit amerikanischen Unternehmen gemacht. Delta, American Airlines oder United zum Beispiel. Mehr Beinfreiheit, freundliche Crew, gutes Unterhaltungssystem and ein ziemlich guter Service. Kurz vor meinem ersten Flug mit einer amerikanischen Airline wurde ich davor gewarnt, dass die Crew meistens sehr unhöflich sei und dass die Flieger selbst ziemlich schlecht erhalten wären, aber diese Erfahrung habe ich niemals gemacht. Jeder einzelner meiner Flüge mit einer Airline aus den USA ist gut verlaufen.

Meine zwei schlimmsten Erfahrung, auf der anderen Seite, habe ich mit einer der größten, spanischen Airlines gemacht und einer ebenfalls ziemlich bekannten deutschen Airline. Aber fangen wir mit der Spanischen an.

Der Preis für den Flug war ziemlich günstig und die Flugdauer war ebenfalls sehr gut.

Die Florida Keys
Die Florida Keys

Unsere Reise startete pünktlich in München und endete ebenso pünktlich an unserem Zielort. Es gab also weder am Zeitplan, noch am Transport des Gepäcks – alles kam in einem Stück an – etwas zu meckern, aber das Flugzeug selbst war das schrecklichste, welches ich jemals gesehen hatte.

Es musste einfach aus den Achtzigern stammen. Die Wände und Beleuchtung waren so vergilbt, als wäre es schon im Betrieb gewesen, als man noch im Flugzeug rauchen durfte. Die Beleuchtung selbst ähnelte einer Lichtröhre, die aus den siebziger Jahren stammte. Ich bin klein, nur 1.62 m groß und sogar ich bin mit meinen Knien an der Rücklehne des Vordersitzes angegangen, wenn ich einfach nur aufrecht in dagesessen bin. Meine beste Freundin ist 1.76 m groß, mit längeren Beinen als ich und ihr könnt euch sicherlich vorstellen, wie sehr sie sich zusammenfalten musste, um irgendwie unbequem Platz zu finden. Die Sitze selber waren abgenutzt, ich saß auf etwas, dass sich nach einem Metallrahmen anfühlte und der Stoff selbst hatte seine besten Tage auch bereits gesehen. Er war vielleicht mal grau, jetzt war der Überzug jedoch mit gelben Flecken übersät – einfach ekelhaft!

Der Klapptisch zugehörig zum Sitz meiner Freundin war kaputt, meiner war ebenfalls ziemlich locker. Eines der Lichter über unseren Köpfe funktionierte überhaupt nicht. Der Flieger selbst roch irgendwie süßlich, als ob etwas in den Toiletten verschimmelt wäre. Nach unserem take-off mussten wir geschlagene drei Stunden darauf warten, bis wir endlich etwas zu trinken bekamen. Nach weiteren zwei Stunden gab es dann mal etwas zu essen. Zumindest sollte es das wohl sein, es war auf jeden Fall ungenießbar. Als ich mich dann auf den Weg nach hinten zur Crew gemacht hatte, um noch zwei Getränke zu holen, wurde ich von genervten Blicken und Augenrollen empfangen, da ich offensichtlich ihre nettes Geplauder unterbrochen hatte. Ich entschuldige mich hierfür, es war äußerst unhöflich die nette Unterhaltung zu unterbrechen, nur weil ich uns vor dem verdursten retten wollte. Aber das Schlimmste kommt noch.

Es gab kein Entertainment-System und wir waren auf einem zehneinhalb Stunden Flug. Ich beneide jeden Menschen, der in der Lage ist in ein Flugzeug zu steigen, sich hinzusetzen, einzuschlafen und erst wieder aufzuwachen, wenn er vor Ort angekommen ist. Ich schaffe es einfach nicht. Ich bin vielleicht dazu in der Lage gut fünf Stunden zu schlafen, aber dann bin ich einfach wach. Normalerweise unterhalte ich mich dann mit einem guten Film oder was sonst so angeboten wird, aber wenn es nichts gibt – nicht einmal ein Airline-Magazin – dann können zehneinhalb Stunden wirklich sehr, sehr, sehr lang werden. Aber hey, wenigstens sind wir pünktlich und mit unserem Gepäck angekommen!

mehr lesen 0 Kommentare