LECKER, NOCH LECKERER, HAWAII

Wir sind in der Mitte der Woche angekommen und daher ist es auch Zeit für einen weiteren Hawaii-Report. Dieses Mal werde ich euch meinen Food Guide, rund um meine liebsten Food Trucks und Restaurants auf Maui und O'ahu präsentieren. Lasst uns mit Maui anfangen.

Maui ist nicht der günstigste Ort auf Erden, was ihr sicherlich eh schon vermutet habt, aber ich muss zugeben, dass ich etwas geschockt war, als ich auf der Insel ankam. Vor allem, da es auf O'ahu nicht so teuer war, wie befürchtet. Also, wenn ihr jemals auf Maui seid, ihr einem meiner Tipps folgt und das Gefühl bekommt, dass es etwas zu teuer ist, dann wisst ihr, dass ihr auf Maui bei allem etwas tiefer in die Tasche greifen müsst.

Kleines Beispiel: Ich habe auf O'ahu eine Packung Kona Coffee für $12,99 / 12,00€ gekauft. Das exakt gleiche Päckchen Kaffee kostet auf Maui $30 / 27€. Ihr seht also, wovon ich spreche.

Maui war jedenfalls der Ort, an dem ich das beste Thai-Food, dass ich jemals gegessen habe, genießen durfte.

Das ist mein voller Ernst. In Berlin gibt es duzende von Thai-Restaurants und einige davon sind auch ziemlich gut, aber dieses Restaurant war wirklich der Hammer.  

1. Maui Thai Bistro

Willkommen auf Maui
Willkommen auf Maui

Das Bistro findet ihr auf der South Kihei Road, in Kihei (Südwest-Maui), auf der linken Seite hinter dem Cafe O'Lei. Im Maui Thai Bistro wird euch eine Auswahl an verschiedenen Currys angeboten, sowie wie frischer Fisch und Pupus (Vorspeisen). Die Einrichtung des Restaurants ist modern und einfach, der Service ist sehr freundlich, schnell und ziemlich gut. Dort werden verschiedene Schärfegrade angeboten. Ich habe die beiden Mal, bei denen ich vor Ort gegessen habe, die Variante medium spicy gewählt und es war schon ziemlich scharf, aber trotzdem nicht so sehr, dass man gar nichts mehr schmecken würde.


Habt das also im Hinterkopf wieviel ihr vertragt, wenn ihr euren Schärfegrad auswählt. Versucht den Mahi Mahi mit Chili Soße, der ist wirklich hervorragend, ebenso der Drunken Crispy Fish. Ebenfalls empfehlen kann ich das grüne Curry mit Hühnchen und die Chili-Edamame.

2. Moose McGillycuddy's

Wenn ihr etwas mehr „Amerikanisch“ essen wollt, dann solltet ihr euch für das Moose McGillycuddy's entscheiden. Ihr findet es ein kleines Stück die South Kihei Road runter. Es befindet sich genau gegenüber vom Strand und ihr könnt einen traumhaften Sonnenuntergang während eures Abendessens genießen. Moose's ist mehr eine Mischung aus Pub und Sportbar, die Fernseher brüllen euch jedoch nicht von allen Seiten an. Die Atmosphäre ist locker und die Einrichtung etwas komisch. Über die gesamten Wände sind Bilderrahmen, mit ziemlich verrückten Inhalt, verteilt.

Ein fantastischer Ausblick zu gutem Essen
Ein fantastischer Ausblick zu gutem Essen

Der gesamte Stil zieht sich sogar bis auf die Toiletten durch.

Die Preise sind für Maui-Verhältnisse relativ in Ordnung. Der Spinat-Artischocken Dip als Vorspeise ist mit seiner leichten Würze wirklich lecker. Ich hatte das gegrillte Mahi Mahi Sandwich als Hauptgericht. Es war ebenfalls ziemlich lecker, das Einzige, was etwas gewöhnungsbedürftig war, war das Brötchen. Es handelte sich dabei nicht wirklich um ein Sandwich, auch kein Burgerbrötchen, es war ein Brioche und daher eher süß, aber dennoch war das Essen gut und die Portionen waren absolut ausreichend.

3. Maui Bread Company

Mein letzter Tipp für Maui ist kein weiteres Restaurant, nein, es ist eigentlich eine Bäckerei. Die Maui Bread Company ist im Dolphin Plaza zu finden. Es ist ein kleiner und süßer Laden, der einige Backwaren inklusive lokaler Spezialitäten, Mochi (ein Japanischer Reiskuchen), Iced Tea und hausgemachte Limonade anbietet. Das Artischocken-Pesto & Feta Brot ist zu empfehlen, ebenso wie das mit Jalapeños und Käse.

 

Die besten Adressen, um auf O'ahu etwas zu essen zu bekommen, sind eindeutig die Food Trucks. Diese haben eine lange Tradition in Hawaii und können auf allen Inseln gefunden werden, O'ahu jedoch ist das Food Truck Paradies.

4. Pupukea Grill

Der Pupukea Grill ist vermutlich der berühmteste und unter den Einheimischen am beliebteste Food Truck an der North Shore.

 

Ihr findet ihn hinter dem Supermarkt Foodland, schräg gegenüber von Shark's Cove. Den blauen Truck könnt ihr eigentlich nicht übersehen. Die Spezialität des Grills ist Pokè, das Hawaiianische Nationalgericht. Bei Poké handelt es sich um rohen Tunfisch (auch Ahi genannt in Hawaii), gemischt mit Salat und in vermutlich duzenden Varianten erhältlich. Den Tunfisch in Hawaii kann man geschmacklich nicht mit dem Tunfisch vergleichen, den man in Deutschland vorgesetzt bekommt. Er schmeckt tausendfach besser, da er auch bedeutend frischer ist. Fast jeder hat seine eigene Marinade für Poké entwickelt. Das beste Gericht, das ihr beim Pupukea Grill wählen könnt, ist die Spicy Tuna Quinoa Bowl. Der Quinoa wird mit Seegras gekocht, was dem Ganzen einen ziemlich speziellen, aber auch leckeren Geschmack gibt und ein großes Plus ist, das alles ist ziemlich gesund.

Die Spicy Tuna Quinoa Bowl
Die Spicy Tuna Quinoa Bowl

5. Grispy Grindz

Crispy Grinz bietet Brasilianisches Essen an und hat die beste Acai Bowl auf ganz O'ahu. Zu finden ist er auf der anderen Straßenseite, gegenüber von Banzai Pipeline.

Acai Bowls sind, neben Poké, eine weitere Leckerbissen, der überall in Hawaii vertreten ist und bestehen aus frischen Acai-Sorbet, Granola (eine Art Müsli), Bananen und einem Hauch von Honig. Bei Crispy Grinz könnt ihr euch selbst noch dazu bestellen, was euer Herz begehrt. Erdnussbutter, Erdbeeren, Chia Samen, Kokosnuss, Heidelbeeren und so weiter und so fort.

 

Meine persönliche Empfehlung: holt euch eine Bowl, geht über die Straße und seht den Surfern zu, während die Sonne am Strand von Pipeline untergeht. Das ist die beste Art, um zu entspannen.


6. Fruit Seller

Nicht mal einen Kilometer die Straße weiter runter, landet ihr am Sunset Beach und da findet ihr die meiste Zeit den Fruit Seller. Ein etwas heruntergekommener, brauner Truck, der frisch zubereitete Smoothies anbietet und kalte Kokosnuss. Ihr könnt zwischen verschiedenen Früchten selbst auswählen und euch so euren eigenen Smoothie kreieren. Ich habe es mit Ananas und Mango, sowie mit Mango und Limette probiert. Es ist der beste Ort, um kurz Pause zu machen und sich abzukühlen. Wenn ihr euch eine Kokosnuss holt, dann bleibt in der Nähe des Trucks. Sobald ihr das Kokoswasser getrunken habt, wird euch die Besitzerin des Trucks die Nuss aufschlagen, damit ihr das frische Fruchtfleisch genießen könnt.


7. 'okina cafe

Der historischen Distrikt von Hale'iwa, eine kleine Surferstadt, rund 10 km von Sunset Beach entfernt, bietet ebenso eine große Auswahl an Food Trucks an. 'okina cafe ist einer davon und hat auch eine ziemlich gute Ahi Poké Bowl im Angebot. Man kann zwischen vier Marinaden auswählen und der Ahi wird mit Jasmin-Reis serviert.Die Limonade mit grünen Tee ist an heißen Tagen sehr erfrischend.

 

Auf dem Food Truck Markt im alten Hale'iwa werdet ihr auch Giovanni's Shrimp Truck finden. Ich mag Shrimps nicht – ja, Schande über mein Haupt, auch in Hawaii habe ich keine Shrimps probiert – aber einer der Einheimischen auf Maui hatte mir erzählt, das Giovanni's die besten Shrimps der Insel haben muss und dass er jedes Mal dort hin fahren würde, wenn er auf O'ahu sei. Also, wenn ihr auf Shrimps steht, dann ist das wohl eure Adresse.


8. Ted's Bakery

Zu finden ist die Bäckerei am Kamehameha Highway, rund 3,2 km vom Sunset Beach entfernt. Ted's ist alteingesessen und ein Muss, wenn ihr auf O'ahu seid. Dort kann man gut frühstücken und die Portionen sind wirklich riesig. Es gibt Gebäck – die Cinnamon Roll und auch die Pecan Roll sind grandios – und natürlich gibt es auch den berühmten Schokoladen-Haupia Pie. Eine weitere, Hawaiianische Spezialität. Haupia ähnelt Kokos-Pudding. Der Kuchen ist so süß, dass es euch die Backen zusammen ziehen wird, lecker ist er trotzdem und hungrig werdet ihr Ted's definitiv nicht verlassen, soviel steht fest.

Das Frühstücks-Omelett für den kleinen Hunger ;)
Das Frühstücks-Omelett für den kleinen Hunger ;)

Es gibt Unmengen von Food Trucks und tollen Restaurants auf Hawaii und ich könnte noch etwas länger so weiter erzählen, aber ich will euch ja auch nicht zu sehr mit Informationen überschütten. Das sind jedenfalls meine Favoriten, die ihr auf jeden Fall ausprobieren solltet, wenn ihr es mal nach Maui oder O'ahu schafft.

Beim nächsten Mal dreht sich endlich alles um das Wichtigste in Hawaii – nämlich die Strände ;)

 

Bis dahin, fröhliches Reisen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0