MY GRANDDADS JOURNEY - USBEKISTAN

Im April 2006 ging es für meinen Großvater rund 4.200 km in Richtung Zentralasien und zwar in den Binnenstaat Usbekistan. Ein Land, dessen Architektur so erstaunlich und umwerfend ist, wie man es nur selten sieht. Dessen Bewohner nicht nur friedlich sind, sondern meinen Großvater uns seine Reisegruppe mit offenen Armen empfang und ihm einen Einblick in deren Kultur verschaffte.

In der Bildergalerie findet ihr ein Gebäude, mit einer Türkisfarbenen Kuppel über dem Eingang. Es handelt sich hierbei um eine Madrasa. Eine Schule, in der neben der arabischen Sprache und den Koranwissenschaften auch Mathematik und Logik unterrichtet werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0